Scroll to top

Energie effizienter speichern: DORNIER zeigt auf FILM EXPO neueste Technik zur Separator-Folienfertigung für Lithium-Ionen-Akkus

18.05.2019

Die Ablösung fossiler Brennstoffe zugunsten Erneuerbarer Energien setzt effiziente Energiespeicher voraus. DORNIER als Systemlieferant für Anlagen zur Herstellung von Separator-Folie für Lithium-Ionen-Akkus leistet seinen Beitrag dazu mit neuester Produktionstechnik – zu sehen auf der FILM EXPO in Osaka (22.-24.5.).

Das innovative Technologieangebot aus Deutschland ist vor allem für Folienproduzenten aus Japan, Südkorea und anderen asiatischen Industrieländern interessant, die bei der Produktion hoch spezifischer Separator-Folie für Photovoltaik-Stromspeicher oder Akkus für Elektroautos das Weltniveau bestimmen. DORNIER ist auf diesem Wachstumsmarkt seit Jahrzehnten mit effizienten und langlebigen Anlagenkomponenten für die Folienherstellung vertreten. So liefert das Familienunternehmen unter anderem an Produzenten in Japan Querreck- und Fixiermaschinen, Gießwalzenstühle und Längsreckmaschinen „Made in Germany“.

Mit Blick auf Megatrends wie Energiewende und Digitalisierung sowie die steigende Nachfrage nach Batterie-Separator-Folien für Lithium-Ionen-Akkus liefert DORNIER stetig neue Impulse. So steigert eine neuartige Kluppe dank verbesserter mechanischer Relaxierung die Qualität der mit ihr gefertigten Folie. Dadurch erhöht sich die Langlebigkeit bei den Lithium-Ionen-Akkus. Mit der Neuentwicklung lässt sich zudem der Folien-Schrumpf, speziell der MD-Schrumpf, noch optimaler einstellen. Das sichert eine sehr gute Dimensionsstabilität der Folie selbst bei hohen Prozesstemperaturen sowohl in Längs- als auch in Querrichtung. „Ob Smartphones, Tablets, Elektroautos oder Photovoltaikspeicher – mit Anlagentechnik von DORNIER gefertigte Batterie-Separator-Folie ‚steckt‘ in vielen Megatrends“, sagt Patrick C. Fischer, Vertriebsingenieur Folienreckanlagen des Unternehmens.

 

Systempartner für Bauteil-, Faser- und Polymerhersteller

Die Produktlinie Composite Systems präsentiert in Osaka neueste Maschinen- und Anlagenlösungen zur effizienten Herstellung modernster Faserverbundhalbzeuge. Neben der stetig weiterentwickelten Roving-Webmaschine, auf der seit über 65 Jahren Hochleistungsgewebe verarbeitet werden, zählen zu dem Bereich 3D- und Tape-Webmaschinen sowie Tape-Produktionsanlagen. Als Systempartner unterstützt DORNIER damit Bauteil-, Faser- und Polymerhersteller bei der Fertigung textiler Halbzeuge aus Glas, Carbon, Aramid und Basalt.